de | en
Menu
Anfragen & Buchen
Direktbuchervorteile

Radfahren im Zillertal

Das aktivste Tal auf zwei Rädern erkunden

Von gemütlichen Touren bis hin zu Routen für Profifahrer – 1.200 km ausgeschilderte Rad- und Mountainbike-Touren lassen alle Radsportherzen höher schlagen. Begleitet wird man stets von der prächtigen Natur mit ihren saftigen Wiesen, dem Plätschern der kühlen Quellbäche und der erhabenen Steinmassive über der Waldgrenze.

Zahlreiche Sommer-Bergbahnen im Zillertal ermöglichen einen bequemen Bike-Transport, somit kann man sich die mühsamen Höhenmeter ersparen. Am Berg angekommen eröffnen sich viele genussvolle Touren, um die Bergwelt zu erkunden. Für das leibliche Wohl sorgen ausreichend Bergrestaurants und Almen, die alle Radsportler mit Speis, Trank und Herzlichkeit verwöhnen.

Tipp: Unseren Hotelgästen stehen Citybikes sowie Movelo-E-Bikes zur Verfügung (gegen Gebühr).

Eine detaillierte Übersicht aller Rad- und Mountainbike-Touren finden Sie auf der Zillertaler Radkarte!
 

Unsere Radtour-Empfehlung

Zillertaler Radweg
Der Zillertaler Radweg ist eine leichte, familienfreundliche Strecke ohne nennenswerte Anstiege. Von Strass am linken Zillerufer nach Schlitters, weiter im breiten Talboden über Fügen und Uderns bis nach Kaltenbach. Nach der Unterführung der Zillertalbundesstraße folgt der gut markierte Weg im Wesentlichen der Strecke der Zillertalbahn bis nach Mayrhofen. Tipp: Der Rückweg empfiehlt sich mit der Zillertalbahn! (Radtransport möglich).

Mountainbike-Tourenvorschläge

Fügen - Brandegg - Kühstein - Goglhof
Von der Festhalle in Fügen führt die Route durch das Ortszentrum von Fügen bis zur Abzweigung auf den äußeren Fügenberg. An der Kunstschmiede Kronthaler links bergauf abbiegen und der asphaltierten Bergstraße in Richtung Gasthof Brandegg folgen. Vorbei am Gasthof führt die Strecke geradeaus weiter bis zur Abzweigung Goglhof/Baumannwies, wo Sie links abbiegen in Richtung Gasthof Goglhof. Vom Goglhof führt Sie der Weg über die alte Fügenbergstraße (Schotter) wieder retour zum Ausgangspunkt. Diese Rundroute kann auch in umgekehrter Richtung befahren werden, die Streckenführung ist allerdings aufgrund des steilen Schotterweges Richtung Goglhof schwieriger.

Fügen - Geolsalm/Gartalm
Von der Festhalle in Fügen führt die Route über die Pankrazbergstraße und anschließend über die Hochfügener Straße bis zur Gabelung Hochfügen/Mittelstation. Hier biegen Sie Richtung Mittelstation Spieljochbahn rechts ab. Vorbei an der Mittelstation führt der Weg in Richtung Bergstation Spieljoch. Nach der Skihütte zweigt der Weg ein Stück unterhalb der Bergstation Spieljoch Richtung Geolsalm und Gartalm ab. Der Rückweg führt Sie bis zur Kreuzung zur Bergstation Spieljoch auf der gleichen Strecke. An der Kreuzung Richtung Bergstation Spieljochbahn abbiegen und nach einem kurzen Stück bergauf geht es hinunter zur Arzjochkapelle und weiter zur Kaunzalm. Die Strecke führt Sie durch das Öxltal wieder in Richtung Fügenberg. Über den äußeren Fügenberg, vorbei an der Jausenstation Brandegg, geht es zurück nach Fügen.

Zillertaler Höhenstraße
Eine der schönsten Panoramastrecken, die sowohl für das Mountainbike als auch für das Rennrad geeignet ist. Der Start der Tour ist in Uderns, Ried, Kaltenbach, Aschau, Zell am Ziller oder Hippach möglich. In zahlreichen Kehren führt die Strecke stetig bergauf. Wohnhäuser werden zusehends weniger und die durchgehend asphaltierte Bergstraße, die bis auf 2.020 Meter Seehöhe führt, wird immer schmaler. Die kräfteraubende Auffahrt wird mit einem herrlichen Rundblick auf die Zillertaler und Tuxer Alpen belohnt. Die Jausenstationen und Berggasthöfe laden zur Rast und Verschnaufpause ein. Tipp: Am Melchboden gibt es einen herrlichen Aussichtspunkt!